CDs BESTELLEN

Vladigerov - Orchesterwerke

Komponisten: Pancho Vladigerov

Dirigent/in: Horia Andreescu

Solisten: Pancho Vladigerov, Klavier

Produzent: cpo

Veröffentlicht: 10. Oktober 2007

Neue Bulgarische Impressionen

Was Bartok für Ungarn und Enescu für Rumänien, das ist der Pianist, Komponist und Dirigent Pancho Vladigerov für Bulgarien: Der anerkannte Nationalkomponist, dessen Musik die Seele seines Volkes am eindrücklichsten widerspiegelt. Elf Jahre lang arbeitete er in Berlin mit dem legendären Regisseur Max Reinhardt zusammen, bevor er 1932 nach Bulgarien zurückkehrte.

Wenn er auch seine gründliche musikalische Ausbildung zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland erfuhr, so steht sein Schaffen doch ganz primär in der Auseinandersetzung mit der bulgarischen Folklore. Und die hat es, was rhythmische Verve und Raffinesse betrifft, nun wahrlich in sich. Er brachte es in seiner bulgarischen Heimat zum musikalischen Nationalhelden und blieb in seinem Herzen ein Romantiker. Nach unserer cpo-Einspielung all seiner Werke für zwei Klaviere stellen wir nun einige seiner effektvollen Orchesterwerke vor.

Vladigerovs Fähigkeit liegt eindeutig in der atmosphärischen Darstellung, wie es seine Traumspielsuite und die Bulgarischen Tänze bezeugen. Seine ebenfalls zu hörende Orchesterfassung der mitreißenden Rhapsodie "Vardar" (Name des größten makedonischen Flusses) gehörte mit zu seinen größten Erfolgen und sie erreicht den Wert der Rhapsodien von Liszt, Enescu und Dvorak. »Vladigerov verbreitet ansteckend gute Laune, bewegt sich aber auf hohem Niveau.« (Bayern Klassik 11 / 2000 zu cpo 2073569).

Nr. Track-Titel Angaben zum Werk min
Werk: Bulgarische Rhapsodie op. 16 "Vardar"
Werk: Traumspielsuite
Werk: Bulgarische Tänze op. 23